Behandlung unter Vollnarkose

Ihr Zahnarzt für eine sichere Narkose in Wien

Um Ihnen einen Eingriff ohne Schmerzen zu garantieren, bietet unsere Zahnarzt-Ordination in Wien eine Behandlung unter Narkose an. Hierzu gehört die Zahnsanierung unter Vollnarkose, die dank langjähriger Erfahrung und moderner Apparatur eine sehr sichere Methode darstellt.

Die Dauer der Narkose kann problemlos auf mehrere Stunden ausgedehnt werden. Die gute Verträglichkeit der Narkosemittel und die zügige Ausscheidung aus dem Körper sorgen nicht nur für geringe Nebenwirkungen, sondern senken auch das Allgemeinrisiko.

 


Schmerzfreie Zahnarzt-Behandlung: Vollnarkose oder Dämmerschlaf

In unserer Ordination kann neben der Vollnarkose alternativ eine Zahnbehandlung im Dämmerschlaf durchgeführt werden. Nach Abschirmung akustischer und optischer Reize werden zur örtlichen Betäubung zusätzlich Schlaf- und Schmerzmittel intravenös verabreicht, die schnell wirken.

Hierdurch erreichen Sie einen angenehmen Zustand, der auch länger aufrechterhalten werden kann. In einem persönlichen Gespräch erfahren Sie, ob eine Behandlung im Dämmerschlaf in Ihrem Fall möglich ist.

Erfahrener Zahnarzt für Angstpatienten in Wien

Wir sind eine auf Angstpatienten spezialisierte Zahnarzt-Ordination und wissen aus langjähriger Erfahrung, dass den Patienten oftmals allein das Betreten der Zahnarztpraxis schwerfällt. Daher wird bei uns der sensible Umgang mit Angstpatienten großgeschrieben. Somit sind wir die richtige Wahl, wenn Sie einen Zahnarzt für Angstpatienten in Wien suchen.

Wir werden in entspannter Atmosphäre Ihre Zahnprobleme besprechen und gemeinsam alle möglichen Lösungen erarbeiten. Ob Zahnimplantate, Zahnkronen oder Prothesen: Wir verhelfen Ihnen zu einem schmerzfreien und sanierten Gebiss.

Vollnarkose - Totalsanierung


Zahnbehandlung unter Narkose

Bei einer Narkose wird das zentrale Nervensystem des Patienten unterdrückt. Jede Behandlung wird durch einen Anästhesisten begleitet, der die Narkose einleitet und überwacht. Ziel ist es, einerseits jegliche Druck- oder Schmerzempfindung des Patienten abzustellen.

Andererseits soll die Narkose die Ausschaltung des Bewusstseins und der Sinnesorgane des Patienten bewirken, damit er nichts von dem Eingriff miterlebt. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass der Patient im Vergleich zu einer regulären Behandlung viel Zeit spart.

Während für letztere je nach Befund über Wochen oder Monate mehrere ambulante Zahnarzt-Besuche erforderlich sind, dauert die Zahnbehandlung unter Narkose nur wenige Stunden.

Vorteile der Narkose auf einen Blick:

  • Zahnbehandlung ohne Schmerzen
  • Kein Miterleben des Eingriffs
  • Keine Angst mehr vor dem Zahnarzt
  • Zeitersparnis bei aufwendigen Maßnahmen

Die am häufigsten gestellten Fragen unserer Patienten

Bei wem, außer Angstpatienten, kann eine Zahnsanierung unter Narkose durchgeführt werden?
  • bei Patienten, bei denen die Betäubungsspritzen nicht wirken
  • bei Patienten mit starkem Würgereiz
  • bei Kindern und Jugendlichen, bei denen eine Zahnbehandlung in lokaler Anästhesie nicht möglich ist
  • bei behinderten Patienten
Welche Eingriffe werden von Patienten am meisten gefürchtet?

Lange und schmerzhafte Eingriffe werden von vielen Patienten gefürchtet. Dazu zählen besonders Extraktionen von mehreren (Weisheits-)Zähnen, Zahnbeschliffe oder Implantationen.

Als spezielle Zahnarzt-Ordination für Angstpatienten nehmen wir uns dieser Angst an und ermöglichen durch eine Vollnarkose einen zu 100 % schmerzfreien Eingriff.

Brauche ich eine Freigabe für eine Behandlung unter Vollnarkose?

Ja, diese bekommen Sie bei Ihrem Hausarzt oder einem Internisten. Nach einer allgemeinen Untersuchung wird der Arzt Ihre aktuellen Blutwerte, EKG und Lungenröntgen überprüfen und damit sicherstellen, dass so ein Eingriff aus allgemeinmedizinischer Sicht möglich ist.

Welche Risiken und Komplikationen können entstehen?

Über die möglichen Risiken und Komplikationen werden Sie in einem persönlichen Gespräch informiert. Wir nehmen uns viel Zeit, um Ihre Fragen zu beantworten.

Werde ich nach der Narkose Schmerzen verspüren?

Den Eingriff werden Sie absolut schmerzfrei „verschlafen“. Nach dem Aufwachen werden die verabreichten Anästhetika noch lange Zeit nachwirken. Gegen eventuelle Beschwerden zu Hause verschreiben wir Ihnen natürlich Schmerzmittel.

Welche Nebenwirkungen können unmittelbar nach der Vollnarkose auftreten?

Wie bei jeder Vollnarkose können ein leichtes Kältegefühl, eventuell Verspannung in der Kiefermuskulatur, Übelkeit oder ein Reizgefühl im Hals auftreten.

Wie schnell kann ich die Ordination verlassen?

In der Regel nach etwa einer Stunde nach der Behandlung – das entscheidet der Narkosearzt.

Darf ich alleine nach Hause fahren?

Nein, Sie dürfen nur in Begleitung die Ordination verlassen und dürfen selbst kein Fahrzeug steuern.

Darf ich am nächsten Tag arbeiten gehen?

Das hängt von Ihrem Selbstbefinden ab. Wir raten unseren Patienten, sich lieber einen Tag zu Hause auszuruhen.

Als erfahrene Zahnarzt-Ordination für Angstpatienten in Wien stehen wir Ihnen für Fragen rund um Narkose, aber u. a. auch Zahnimplantate und Zahnkronen gerne zur Verfügung