Zahnbrücken

Zahnbrücken bei Ihrem Zahnarzt in Wien

Bei einem Zahnverlust entsteht eine Zahnlücke, die sich nicht nur auf die Zahnästhetik negativ auswirkt. Ohne einen entsprechenden Zahnersatz können die benachbarten Zähne in Richtung der Zahnlücke wandern. Dies kann zur Beeinträchtigung der Kiefergelenke und -muskulatur sowie zur Destabilisierung der Zahnreihe führen. Daneben wird durch die Lücke der Zusammenbiss der Zähne gestört, was Zähneknirschen und damit einhergehend Kieferschmerzen und -gelenkschäden zur Folge haben kann. Durch den Einsatz von Zahnbrücken werden eine oder mehrere Zahnlücken fest geschlossen. Dadurch erhält man sowohl die Zahn- und Kiefergesundheit als auch die Zahn- und Gesichtsästhetik aufrecht. Ein besonderer Vorteil von Zahnbrücken im Vergleich zu Zahnprothesen liegt darin, dass diese fest einzementiert und somit nicht herausnehmbar sind.

Behandlungsverlauf mit Zahnbrücken

Zahnbrücken stellen einen klassischen Zahnersatz für die Behandlung bzw. das Schließen einzelner oder mehrerer Zahnlücken dar. Eine Grundvoraussetzung für einen reibungslosen Behandlungsverlauf ist das Vorhandensein eigener gesunder Nachbarzähne, welche die Brücke einrahmen. Die angrenzenden Zähne werden im Vorfeld geschliffen und als Brückenpfeiler überkront. Mit dem Abschleifen wird der Brücke der nötige Platz für einen entsprechenden Halt geboten. Die Zahnbrücke wird auf den Nachbarzähnen befestigt und vermittelt ein natürliches Beiß- und Zungengefühl. Für den Fall, dass ein Nachbarzahn fehlt, muss notfalls ein Zahnimplantat als Pfeiler für die Zahnbrücke eingesetzt werden.


Vollkeramische Brücke – das Verfahren

Vorteile vollkeramischer Brücken

Es können unterschiedliche Materialien für Zahnbrücken eingesetzt werden. In unserer Zahnarzt-Ordination in Wien bieten wir beispielsweise Vollkeramikbrücken an, die sich unter den Patienten besonders großer Beliebtheit erfreuen, da sie optimale kosmetische Ergebnisse liefern. Im Frontzahnbereich lassen sich Vollkeramikbrücken oder Brücken mit Keramikverblendungen ideal farblich anpassen, sodass kaum ein Unterschied zu den restlichen Zähnen erkennbar ist. Des Weiteren sind sie kaum temperaturempfindlich und weisen keine unerwünschten Wechselwirkungen mit anderen Werkstoffen auf, da sie wenig elektrisch leitfähig sind. Darüber hinaus eignen sie sich besonders für Patienten mit Metallallergien, bei denen der Einsatz einer Edelmetall-Brücke eine Allergie auslösen kann.


Verschiedene Brückenarten

Grundsätzlich besteht eine Zahnbrücke aus einem Brückenkörper und einem oder mehrere Brückenglieder, je nach Lückenanzahl. Darüber hinaus gibt es unterschiedliche Arten von Zahnbrücken, angefangen bei der bereits beschriebenen Brücke, der sogenannten Schaltbrücke, bei der eine Lücke zwischen zwei Zähnen geschlossen werden soll. Dahingegen stellt die Teleskopbrücke eine Kombination aus festsitzendem und herausnehmbarem Zahnersatz dar. Während die präparierten Käppchen auf den Pfeilerzähnen fest zementiert sind, kann die Brücke herausgenommen werden. Sie eignet sich für Fälle, in denen nur noch wenige Pfeilerzähne vorhanden sind. Daneben existieren noch weitere Brückenarten, wie etwa Verbundbrücken sowie Klebe- und Inlaybrücken.


Weitere Hinweise zu Zahnbrücken

Mit einer Zahnbrücke können nicht nur einzelne oder mehrere Zahnlücken versorgt, sondern auch komplette Restaurationen von Zahnreihen durchgeführt werden. Die Haltbarkeit einer Zahnbrücke beträgt zwischen 10 und 20 Jahren. Eine intensive Mundhygiene ist für die Patienten unabdingbar. Neben dem Zähneputzen ist der Einsatz von Zahnseide oder vergleichbaren Hilfsmitteln zur Reinigung der Zahnzwischenräume anzuraten. Andernfalls können sich in diesen Bakterien und Speisereste insbesondere im Mittelstück der Brücke ansiedeln. Handelt es sich um eine Teleskopbrücke, ist die Reinigung einfacher, da die Brücke herausgenommen werden kann.

Die Kosten für eine Zahnbrücke fallen unterschiedlich aus und hängen vom Umfang und Material des Zahnersatzes ab. Wenn Sie sich darüber informieren möchten, was eine Zahnbrücke kostet, dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Zahnarzt-Ordination in Wien und beraten Sie umfassend zum Thema Zahnbrücken.