Zahnersatz

Zahnersatz in Wien: festsitzend, herausnehmbar oder implantiert

Ein Zahnersatz bezeichnet im Allgemeinen die Form vom Ersatz fehlender natürlicher Zähne. Ziel eines Zahnersatzes ist die Wiederherstellung der Funktion und Ästhetik gesunder Zähne. Kommt es zu einer Beschädigung eines Zahnes, ist eine dringende Versorgung durch einen Zahnarzt ratsam, da andernfalls die benachbarten Zähne anfällig für Bakterien sind. Bei einem gänzlichen Zahnverlust wandern die Nachbarzähne in Richtung Zahnlücke, wodurch die Zahnreihen destabilisiert werden können. Ein passender Ersatz kann diese Probleme langfristig und effizient beheben. Bei der Bezeichnung Zahnersatz handelt es sich um einen Sammelbegriff, der sich in drei Gruppen unterteilen lässt:

  • Festsitzender Zahnersatz (Zahnkronen, -brücken, Inlays)
  • Herausnehmbarer Zahnersatz (Teil- und Vollprothesen)
  • Kombinierter Zahnersatz – festsitzend und herausnehmbar (Teleskopprothesen)
  • Implantatgetragener Zahnersatz (Zahnimplantate)

Festsitzender Zahnersatz: Zahnkronen, -brücken und Inlays

Leidet ein Zahn unter einer Zerstörung tiefer Karies oder einer unfallbedingten Beschädigung mit einem erheblichen Verlust der Zahnkrone, ist eine Zahnfüllung nicht in jedem Fall möglich. Eine Behandlungsmöglichkeit stellt der Einsatz von Zahnkronen dar, sofern eine körpereigene oder künstliche Zahnwurzel vorhanden ist. Dabei wird der natürliche Zahnstumpf bis zum Zahnfleisch mit einer Krone überzogen und sorgt damit für eine mechanische Festigkeit und einen beständigen Schutz gegen Kaukräfte. In unserer Zahnarzt-Ordination in Wien führen wir metallfreie Zahnkronen aus Porzellan, die eine hochästhetische Wirkung aufweisen und zudem mit einer enormen Robustheit und besonders langen Haltbarkeit aufwarten.

Ist keine gesunde Zahnwurzel mehr vorhanden, stellen Zahnbrücken einen optimalen festsitzenden Zahnersatz dar. Bei dieser Behandlungsmethode werden die gesunden Nachbarzähne geschliffen und als Brückenpfeiler überkront. Auf diese wird die Zahnbrücke befestigt. Sollte ein Nachbarzahn fehlen, kann ein Zahnimplantat als Pfeiler eingesetzt werden. Die Brücke kann aus unterschiedlichen Materialien bestehen – in unserer Ordination verwenden wir hochwertige Vollkeramikbrücken, die ideale kosmetische Ergebnisse liefern. Für den Fall, dass der Zahndefekt nicht zu groß ist, können als Zahnfüllung sogenannte Inlays eingesetzt werden. Der besondere Vorteil ist, dass sie über eine gute bis lebenslange Haltbarkeit verfügen und der Zahn nur einmal präpariert wird – bei maximaler Schonung der Zahnsubstanz. In unserer Ordination stellen wir Inlays aus Keramik und aus Gold zur Verfügung.

Herausnehmbar oder kombiniert: die prothetische Versorgung

Eine Alternative zu festsitzenden Behandlungsmethoden bei einem Zahnverlust stellt der herausnehmbare Zahnersatz mittels prothetischer Versorgung dar. Abhängig vom Ausmaß des Verlustes kommen unterschiedliche Arten von Zahnprothesen zum Einsatz. Sollen beispielsweise lediglich ein paar Zähne ersetzt werden, können Teilprothesen mittels Klammern an den restlichen gesunden Zähnen angebracht werden. Für einen zusätzlich besseren Halt der Prothese ist die Befestigung von Kronen an den gesunden Nachbarzähnen möglich. Der Einsatz von Klammern ist in diesem Fall nicht notwendig. Die Teilprothesen stellen eine hochwertige Ästhetik, einen robusten Halt sowie einen angenehmen Tragekomfort bereit – ohne Beeinträchtigung der Kau- und Sprechfunktion.

Sollten keine eigenen Zähne mehr vorhanden sein, dann finden Vollprothesen bzw. Totalprothesen Anwendung, die genau auf das funktionelle und mimische Muskelspiel des Patienten abgestimmt sind. Im Zusammenspiel mit einer sorgfältig gefertigten Prothesenbasis können ungünstige Kieferformen versorgt werden. In Fällen, bei denen die Anwendung einer festsitzenden Zahnbrücke mangels ausreichend vorhandener Zähne nicht durchführbar ist, schaffen Teleskopprothesen die nötige Abhilfe, die einen festsitzenden und herausnehmbaren Zahnersatz miteinander kombinieren: Die restlichen Zähne werden dabei überkront – auf die Kronen wird eine herausnehmbare Zahnbrücke gesteckt. Speziell in unserer Ordination in Wien bieten wir Sofortprothesen an, die vor der Entfernung der Zähne gefertigt und direkt nach der Operation eingesetzt werden.

Zahnimplantate für jahrzehntelangen Halt

Ein Zahnersatz mit höchstmöglicher Lebensdauer bei einem Zahnverlust sind: Zahnimplantate. Dabei wird eine Titanschraube als künstliche Zahnwurzel in den Kiefer implantiert. Die Zahnimplantation wird schmerzfrei unter lokaler Betäubung im Zuge eines kleinen chirurgischen Eingriffs durchgeführt, wobei auch eine Vollnarkose bei größeren Eingriffen möglich ist. Abhängig von der Zahnpflege und regelmäßigen Zahnarzt-Kontrollen ist eine jahrzehntelange Haltbarkeit der Implantate möglich. Das eingesetzte Material Titan zeichnet sich durch eine hervorragende Körperverträglichkeit aus, wodurch die speziell bearbeitete Oberfläche fest mit dem Knochengewebe verwächst. Auf der Schraube ist die Befestigung von Zahnkronen, -brücken und -prothesen möglich. Durch den festen Halt ist sogar das Kauen von beispielsweise körnigem Brot problemlos möglich. Speziell für Patienten höheren Alters bieten wir Seniorenimplantate an. Dabei werden locker sitzende Zahnprothesen mittels Verankerungselemente sicher fixiert.

Wenn Sie Fragen zu unseren Behandlungsmethoden mit einem Zahnersatz haben, dann kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches und kostenfreies Erstberatungsgespräch. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Zahnarzt-Ordination in Wien.